Staunton Schachfiguren

Eine Anleitung für Staunton Schachfiguren

Ob Sie professionell Schach spielen oder das Spiel nur als Hobby genießen, Sie sind mit Sicherheit bereits mit Staunton Schachspielen und Schachfiguren in Berührung gekommen – auch wenn Sie sich dessen nicht bewusst sind. Staunton Schachfiguren sind die Standard Schachfiguren für das Turnierspiel auf der ganzen Welt. Ein Staunton Schachspiel wird heute als das klassische Schachspiel für Profis und Hobbyisten gleichermaßen angesehen. Lassen Sie uns einen genaueren Blick auf die Geschichte der Staunton Schachspiel Sets werfen und warum sie heute so beliebt sind.

Ergebnisse 1 – 12 von 51 werden angezeigt

Show sidebar

Zur Geschichte der Staunton Schachspiele

Die Geschichte des Staunton Schachspiels geht bis ins Jahr 1849 zurück, obwohl die Entwicklung des Schachspiels geschichtlich natürlich noch früher zurückliegt. Vor der Mitte des 19. Jahrhunderts gab es überhaupt keine standardisierten Schachspiele; jeder Spieler hatte seine eigenen Schachfiguren, das waren dann meist verschieden gestylte Figuren, verschiedene Größen und sie konnten noch diverse andere Eigenschaften haben, was Wettkämpfe oft schwierig machte, da die Unkenntnis des Schachspiels eines Gegners das Endergebnis des Spiels erheblich beeinflussen konnte. Im Jahre 1849 schuf John Jacques aus London das erste standardisierte Schachspiel, das für die Massenproduktion bestimmt war. Dieses Schachspiel wurde schließlich unter dem Namen Staunton Schachspiel bekannt; Dieses Schachspiel und diese Schachfiguren wurden nach Howard Staunton, einem der bekanntesten Schachspieler und Schachmeister seiner Zeit, benannt. Der Name deutet schon darauf hin, Howard Staunton war aus England, London, um genau zu sein und die Popularität dieses Satzes wurde so beachtlich, dass schließlich entschieden wurde, dass die Staunton Schachspiele und Schachfiguren der Standard für das Turnierspiel sein würden. Diese Regel gilt auch heute noch und Schachspiele und Schachfiguren im Staunton-Stil gelten bis heute als der Standard für das Schachspiel überhaupt.

Staunton Schachfiguren

Die Staunton Schachfiguren sind so gestaltet, dass sie mittelalterlichen Figuren ähneln, darunter ein König, eine Königin, Ritter (Springer), Türme, Läufer und Bauern. Die Spielfiguren selbst sind so gestaltet, dass sie leicht zu handhaben und zu bewegen sind, sowie mit einem Oberteil, das sie für den Spieler und jeden, der das Spiel beobachtet, sofort erkennbar macht. Die Schachfiguren eines Staunton-Schachspiels können aus einer Vielzahl verschiedener Materialien hergestellt werden. Antike Schachfiguren werden manchmal aus Elfenbein oder qualitativ hochwertigem Holz hergestellt. Heute sind hölzerne Schachfiguren zusammen mit Plastik, Metall und Verbundmaterialien am gebräuchlichsten. Staunton Schachfiguren können gewichtet oder nicht gewichtet werden, je nachdem, aus welchem Material sie hergestellt wurden und ob das Set für Reisen bestimmt ist oder nicht.

Warum Menschen Staunton lieben

Es besteht kein Zweifel, dass Staunton Schachspiele und Figuren weltweit sehr beliebt sind, auch außerhalb des traditionellen Turnierspiels. Der Grund, warum die Leute Staunton Schachspiele lieben, ist ihr klassisches Design, das das Schachspiel bis aufs i-Pünktchen veranschaulicht. Darüber hinaus lieben die Menschen das klassische Aussehen der Figuren, das es ermöglicht, jede einzelne Figur auf einen Blick zu identifizieren, ohne visuelle Anleitungen nachschlagen oder anderweitig zu viel nachdenken zu müssen. Staunton Schachfiguren gehören zu den bekanntesten und markantesten Figuren der Welt. Ob Sie neu im Schachspiel sind oder ein alter Profi, erwägen Sie es, ein Staunton Schachspiel zu kaufen, um Ihre Sammlung zu erweitern.